Überspringen zu Hauptinhalt
Ernährungstherapie

Trinknahrung

Trinknahrung kann zur normalen Nahrung ergänzt oder auch als vollbilanzierte Trinknahrung zur ausschließlichen Ernährung eingesetzt werden. Durch ihre Zusammensetzung ergänzt sie die Nahrungsaufnahme um wichtige Nährstoffe. Der frühzeitige Einsatz von Trinknahrung und die Vorbeugung einer Mangelernährung haben positive Effekte auf:

  • die Lebensqualität
  • die schnellere Genesung durch einen guten Ernährungsstatus
  • die Aufrechterhaltung einer normalen Stoffwechselfunktion
  • die Vermeidung von Komplikationen, z. B. von postoperativen Wundheilungsstörungen

Unser Sortiment der Trinknahrung finden Sie hier in unserem Online Shop.

Enterale Ernährung/Parenterale Ernährung

Unter enteraler und parenteraler Ernährung wird die Nahrungsaufnahme von Menschen verstanden, die krankheitsbedingt nicht ausreichend Nahrung aufnehmen können, dürfen oder wollen. Zur Vermeidung von Mangelernährung werden medizinische Hilfsmitteln eingesetzt.

Der Begriff enterale Ernährung bedeutet die künstliche Nahrungszufuhr und -aufnahme über den Magen-Darm-Kanal ohne die natürliche Benutzung des Mund-Rachen-Raumes. Die enterale Ernährung umfasst sowohl Trinknahrung als auch Sondennahrung. Im Unterschied dazu wird bei der parenteralen Ernährung der Verdauungstrakt völlig umgangen, in dem die Nährstoffe über eine Infusion direkt in die Blutbahn gelangen. Die Zusammensetzung wird auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt, wobei die Berechnung der Nährlösung davon abhängt, ob der Patient teilweise selbstständig essen und trinken kann oder ob er sich vollständig parenteral ernähren soll.

Was leistet SoleoMed

Wir möchten eine bedarfsgerechte und qualitative hochwertige Versorgung im außerklinischen Bereich sicherstellen. Steht die Entlassung aus einer Klinik an, stimmen wir die nachfolgende Versorgung bereits in der Klinik mit den Ärzten und dem Patienten ab.

Unterstützung bei der Entlassung aus der Klinik.

Wir stellen sicher, dass am Tag der Entlassung alles bereit steht.

Erstellen von wirtschaftlichen und produktneutralen Versorgungsvorschlägen in Abstimmung mit der Klinik und den behandelnden Ärzten.

Abstimmung mit der Krankenkasse und Klärung der Kostenübernahme.

Auf Wunsch übernehmen wir das anfordern der Rezepte beim Hausarzt.

Schulungen zu allen Themen der enteralen und parenteralen Ernährung durch einen Ansprechpartner vor Ort.

Praktische Einweisung und Schulung der Ernährungspumpe.

Abstimmung mit dem behandelnden Arzt zur Einleitung notwendiger Anpassungen in der Ernährung.

Regelmäßige Besuchstermine.

Portnadelwechsel nach Delegation durch den Arzt.

An den Anfang scrollen